Blog

26
Mai

Unter aller Sau!

Erschreckend ist das, was sich aktuell wieder zeigt: Die Massentierhaltung und die Verarbeitung der Fleischberge sind nicht nur für die Tiere eine Qual, sondern…

20
Mai

Body-Positivity

Die größte Frage, die die Body-Positivity-Bewegung aufwirft, ist: Warum messen wir unseren Wert (noch immer) an unserem Schönheitsempfinden? Erst recht, wo jeder weiß, dass Schönheit sowohl subjektiv ist als auch im Laufe des Lebens stetig neu definiert wird.

11
Mai

Bärlauch – der Waldknoblauch mit den Bärenkräften

Frühlingsduft liegt in der Luft! Unter den Geruch von blühenden Bäumen und Büschen mischt sich bei dem ein oder anderen Spaziergang vielleicht eine frische knoblauchartige Note. Der Bärlauch ist wieder da!

01
Mai

Kräuter • Lebensmittel des Monats • Mai 2020

Warum haben es die Kräuter auf Platz 1 der Lebensmittel des Monats bei uns geschafft?

Uns begeistert die beinahe unendliche Vielfalt der Kräuter, denn sie können so viele verschiedeneGeschmäcker auf deine Zunge zaubern. Von einem kühlen Geschmack der Minze bis zu dem mediterranen Aroma des Thymians –...

16
Apr

Brainfood – das Essen für ein fittes Köpfchen

Ob uns eine gesunde Ernährung schlauer macht, mag umstritten bleiben. Aber Ernährung ist zweifelsohne eine notwendige Voraussetzung dafür, dass unser Gehirn gut arbeiten kann. Essen ist für uns Nervennahrung, steigert unser Wohlbefinden und macht uns so konzentrations- und leistungsstärker.

11
Apr

Systemrelevant? Für den Körper ist’s das Essen!

Wir lernen gerade mit Hochachtung kennen, wer in unserer Gesellschaft systemrelevant ist und unermüdlich für uns alle arbeitet. Unsere Dankbarkeit ist riesengroß. Unser Körper ist auch ein großes System, das dankbar ist, wenn wir…

06
Apr

Bio ist nicht gleich bio

Ob in Naturkostläden, Supermärkten oder Discountern, Bio-Lebensmittel sind mittlerweile fast überall zu finden. Doch die vielen verschiedenen Bio-Siegel führen schnell zur allgemeinen Verwirrung. Was ist wirklich bio und welches Bio ist das beste?

01
Apr

Rhabarber • Lebensmittel des Monats • April 2020

Warum hat es der Rhabarber auf Platz 1 der Lebensmittel des Monats bei uns geschafft?

In Russland gilt er als nicht essbar. Und auch viele andere Länder schütteln die Köpfe, wenn wir von den rosaroten Stängeln schwärmen und es nicht erwarten können, dass der Frühling sie wieder mit sich bringt.
Doch bei uns ist die Freude groß!

25
Mär

Perfekt und clever gewappnet für gutes Essen ohne Einkauf!

„Ha, einkaufen ist gar nicht notwendig! Ich hab‘ noch genug Essen zu Haus!“ Wäre das nicht wunderbar? Ganz gleich ob Corona uns hemmt oder im ganz normalen Arbeitsalltag einfach die Zeit fehlt. Es gibt viele Gründe, warum häufiges Einkaufen nicht möglich ist. Und dann ist’s erleichternd, wenn…

19
Mär

Vitaminpräparate – viel hilft nicht immer viel!

Sie verbessern unsere Augen, stärken unsere Knochen, verschönern die Haut und sind für unseren Körper unentbehrlich. Die Rede ist von Vitaminen. All diese positiven Wirkungen geben uns das Gefühl, wir müssten Vitamine in Massen in uns reinschütten.

09
Mär

Gicht – Essen kann was!

Gicht ist eine Erkrankung, bei der der Harnsäurespiegel im Blut so erhöht ist, dass sich Harnsäurekristalle bilden. Diese lagern sich in Gelenken, Nieren oder Harnwegen ab und können dort durch einmalige oder wiederkehrende Gichtanfälle zu starken Schmerzen führen.

01
Mär

Feta • Lebensmittel des Monats • März 2020

Warum hat es der Feta auf Platz 1 der Lebensmittel des Monats bei uns geschafft?

Wir sind große Feta-Fans und bauen ihn super gerne in unsere Rezepte ein. Seine würzig-aromatische Note verleiht einem Gericht leicht den perfekten Geschmack – der außerdem jeden innerhalb von Sekunden in den letzten Griechenlandurlaub zurückversetzt.

24
Feb

Tee – mehr als nur Wasser mit Geschmack

Ein Müdemacher, ein Wachmacher, ein Durstlöscher – so ein Tee hat schon ganz schön was auf dem Kasten und kann noch so einiges mehr. Er kann Beschwerden und Schmerzen lindern, die Verdauung fördern und bei Stress und Schlafstörungen helfen.

11
Feb

Essen bewusst genießen

In der Kindheit hieß es immer: Nimm dir Zeit beim Essen und kau ordentlich! Nimmst du dir diese Worte deiner Eltern im stressigen Alltag noch zu Herzen? Oft scheint die Zeit zu fehlen – und damit bleibt vor allem der Genuss am leckeren Essen dabei auf der Strecke.

06
Feb

Entzündungen und anti-entzündliche Ernährung – Essen kann was!

Bei Entzündungen ist zwischen akuten und chronischen Entzündungen zu unterscheiden.
Eine akute Entzündung ist Teil eines normalen Heilungsprozesses (z.B. Wundheilung) und kann durch die Ernährung nicht/kaum beeinflusst werden. Chronische Entzündungen sind Begleiterscheinungen vieler Erkrankungen und können durch eine Ernährungsumstellung und eine Veränderung des Lebensstils positiv beeinflusst werden.

01
Feb

Rote Bete • Lebensmittel des Monats • Februar 2020

Warum hat es die Rote Bete auf Platz 1 der Lebensmittel des Monats bei uns geschafft?

Die „Lady in Red“ unter den Gemüsesorten: Die Rote Bete zeichnet sich durch ihre knallrote bis pinke Farbe aus, die fröhlich die ganze Küche mitsamt der Hände bei der Verarbeitung färbt. Doch das Farbspektakel lohnt sich!

30
Jan

Scharf macht glücklich und gesund!

Dein Gesicht läuft rot an, der Schweiß steht dir auf der Stirn, du atmest hastig… Diesmal ist jedoch nicht die anstrengende Joggingrunde schuld, sondern das Chiligewürz in deinem Essen. Kann diese extreme Reaktion auf scharfes Essen überhaupt gesund sein?

30
Dez

Mandarine • Lebensmittel des Monats • Januar 2020

Warum hat es die Mandarine auf Platz 1 der Lebensmittel des Monats bei uns geschafft?

Der Nikolaus hat sie im letzten Monat gebracht und wahrscheinlich haben die meisten sie die gesamte Vorweihnachtszeit schon genossen.

22
Dez

Bluthochdruck (Hypertonie) – Essen kann was!

Bluthochdruck bedeutet, dass der Blutdruck nicht ab und zu (zum Beispiel bei Anstrengung), sondern dauerhaft erhöht ist. Einen moderaten Druck erzeugt das Herz im Zusammenspiel mit dem Widerstand der Arterien immer, wenn es Blut in den gesamten Körper pumpt. Ist der Druck permanent zu hoch, steigt die Belastung für das Herz und so leidet auf Dauer die Herz-Leistung.

17
Dez

Erhöhte Cholesterin- und Triglyceridwerte – Essen kann was!

Cholesterin* und Triglyceride werden zu Blutfetten zusammengefasst und sind für den Körper wichtig, da sie für den Aufbau und die Funktion von Körperzellen zuständig sind. Außerdem sind sie an der Herstellung von Hormonen und Gallensäuren beteiligt. Im Blut eines gesunden Menschen kommen die Blutfette in einem bestimmten Verhältnis zueinander vor. Wenn dieses von der Norm abweicht oder die Werte insgesamt zu hoch sind, spricht man von einer Dys- oder Hyperlipidämie – oder einfach von erhöhten Fettwerten.

Newsletter von essenZ – Dr. Heike Niemeier & Team

Haben Sie Appetit auf regelmäßige Infos über Ernährung & Essen, um Ihren Wissenshunger zu stillen? Dann können Sie mit unserem Newsletter etwa einmal monatlich kostenlos aktuelle Informationen bekommen.

Wenn Sie sich anmelden, erreichen Sie regelmäßig folgende Neuigkeiten:

  • Rezept(e) und Lebensmittel des Monats
  • Aktuelle Ernährungs- und Ess-Themen, die wir genauer unter die Lupe nehmen
  • Dit & dat, zum Beispiel neue empfehlenswerte Produkte, Tipps zur Motivation
  • Aktuelle Termine

Der Newsletter kann jederzeit wieder abbestellt werden.