Die Wassermelone • Lebensmittel des Monats • August 2019

Warum hat es die Wassermelone auf Platz 1 der Lebensmittel des Monats bei uns geschafft?

Die Wassermelone gehört zu den Kürbisgewächsen, ist streng genommen also ein Gemüse. So wie wir mit dem großen Bruder, dem Kürbis, den Herbst verbinden gehört, sie einfach in den Sommer und verschafft uns an heißen Tagen eine leckere Abkühlung!

Wo kommt die Wassermelone her?

Die Wassermelone wächst dort wo es nicht viel regnet und stets die Sonne scheint. Bei über 25 Grad fühlt sie sich wohl und gedeiht. Ein typisches Anbaugebiet ist zum Beispiel Italien.

Was kann man beim Einkauf von Wassermelonen beachten?

Auf (oder mit nur) den ersten Blick ist man etwas hilflos. Eine leckere Melone hat fast schon knackiges Fruchtfleisch und eine schöne rote Farbe, doch das liegt innen. Wer also eine ganze Melone kaufen will, der steht vor einer Herausforderung. Hierfür haben wir folgende Tipps:

- Der helle Fleck, welcher auf der Schale jeder Wassermelone ist, sollte so dunkel bzw. gelb wie möglich sein. Denn
  auf diesem Fleck liegt die Melone auf dem Feld auf der Erde auf. Je dunkler der Fleck, umso mehr Sonne hat die
  Melone bekommen und ist dementsprechend reifer.
- Die Schale sollte fest sein und insbesondere an der Blüte und am Stiel („unten und oben“) nicht einzudrücken sein.
  Ist das der Fall, sind die Wassermelonen häufig überreif und mehlig. Dann also lieber: Finger weg.
- Etwas schwieriger zu beschreiben, aber dennoch ein sinnvoller Tipp ist der richtige Klang. Beim Klopfen an der
  Schale der Wassermelone sollte eine dunkler, voller Klang entstehen.

Melone Feta gegrilltWie verwendet man die Wassermelone?

Wir Deutschen lieben sie aus dem Kühlschrank als Abkühlung. Interessanterweise wird sie in den südlichen Ländern nicht gekühlt, da sie so ihr volles Aroma entfalten kann. Wer es schafft Wassermelone zu schneiden ohne nebenbei alles aufzunaschen, kann einen unserer Salate oder den Refresher ausprobieren. Vom Grill schmeckt sie pur, mit etwas Crèma di Balsamico oder auch mit einem Stück Ziegenkäse. Als Nachtisch oder Snack ist sie natürlich immer eine feucht-fröhliche Erfrischung an heißen Tagen! 

Was macht die Wassermelone so wertvoll?

Wassermelone besteht fast ausschließlich aus Wasser. Wenn wir sie essen, trinken wir quasi. Gerade wenn es heiß ist, ist es wichtig ausreichend Flüssigkeit zu sich zu nehmen und zu trinken (oder Melone zu essen ;). Durch den extrem hohen Wasseranteil ist sie ein sehr kalorienarmes Lebensmittel, welches dennoch eine gute Portion Vitamine (besonders Vitamin A und Vitamin C) enthält.


 

Donnerstag, 01 August 2019 04:45

Newsletter von essenZ – Dr. Heike Niemeier & Team

Haben Sie Appetit auf regelmäßige Infos über Ernährung & Essen, um Ihren Wissenshunger zu stillen? Dann können Sie mit unserem Newsletter etwa einmal monatlich kostenlos aktuelle Informationen bekommen.

Wenn Sie sich anmelden, erreichen Sie regelmäßig folgende Neuigkeiten:

  • Rezept(e) und Lebensmittel des Monats
  • Aktuelle Ernährungs- und Ess-Themen, die wir genauer unter die Lupe nehmen
  • Dit & dat, zum Beispiel neue empfehlenswerte Produkte, Tipps zur Motivation
  • Aktuelle Termine

Der Newsletter kann jederzeit wieder abbestellt werden.