Nüsse und Saaten • Lebensmittel des Monats • Oktober 2019

Warum haben es die Nüsse und Saaten auf Platz 1 der Lebensmittel des Monats bei uns geschafft?

Sie sind nicht nur die Alleskönner in der Küche, sondern auch für unseren Körper. Die Nüsse und Saaten sind randvoll mit Energie und Nährstoffen für unseren Körper. An die Botanikbegeisterten in unserer Leserschaft noch ein kleiner Hinweis: Bitte schlagt nicht die Hände über dem Kopf zusammen. Wir nehmen uns die Freiheit, Nüssen und Saaten als eine gemeinsame Gruppe zu betrachten und keine Unterschiede zwischen echten Nüssen, Hülsen-, Kapsel- oder Steinfrüchten
zu machen.

Wo kommen Nüsse und Saaten her?

seed 1716 640 pixabay PublicDomainPicturesNüsse und Saaten kommen vor allem aus (sub-)tropischen Ländern wie Brasilien, Indien, Argentinien, USA und Australien. Manche Nüsse, unter anderem Hasel- und Walnüsse, legen jedoch nicht einen ganz so weiten Weg zurück. Sie kommen oft aus der Türkei, Italien, Spanien, Portugal, selten auch aus Deutschland und noch seltener sogar aus dem eigenen Garten. Wir importieren die meisten Nüsse und Saaten also aus warmen Ländern – und da die Nüsse und Saaten die Sonne lieben, wachsen sie dort auch das ganze Jahr.

Was kann man beim Einkauf von Nüssen und Saaten beachten?

Nuss ist nicht gleich Nuss – und das gilt sogar für die einzelnen Nussarten: Auch unter den Walnüssen oder Haselnüssen
gibt es noch einmal verschiedene Sorten, die ganz unterschiedlich schmecken können. So kann eine Nuss, ähnlich wie ein
Wein, mal eher süß und mal eher bitter und herb schmecken, abhängig von der Sorte, dem Boden, dem Klima und den Sonnenstunden.
Kaufen kannst du Nüsse in den verschiedensten Varianten: mit oder ohne Schale, gemahlen oder gehackt, geröstet, gesalzen, gesüßt, kandiert oder auf anderen Arten verarbeitet. Alle diese Varianten sind sicherlich lecker – wenn du aber die Nüsse ohne Nährstoff-Abstriche vernaschen möchtest, greife am besten zu den naturbelassenen mit Schale.

Wie verwendet man die Nüsse und Saaten?

Du kannst mit den Kleinen eigentlich alles machen: Iss sie pur, zwischendurch (ca. 30 g) oder verwende sie auch mal als Mus (Mandelmus, Erdnussmus, Tahini/Sesammus). Das Nussmus kannst du sogar selbst machen. Mit Mus oder auch mit Ölen (z.B. Kürbiskernöl, Sesamöl, Haselnussöl, und vielen mehr...) kannst du deinem Essen und Shakes den perfekten Feinschliff geben. Als Drinks (z.B. Mandeldrink, Cashew-Drink) sind sie viel mehr als nur ein trinkbarer Milchersatz mit sehr unterschiedlichem Geschmack: Sie bieten sich auch als Grundlage für Suppen (Reisdrink für asiatische Suppen) oder in Kuchenteigen an (z.B. Mandeldrink in Apfelkuchen). Und dann findest du Nüssen und Saaten noch in leckerem Nussbrot, gutem Marzipan oder Studentenfutter und anderen Nuss-Mischungen. Bist du bereit für weitere Ideen? Man kann sie super als Crunch in Gerichten benutzten oder als Topping auf Salaten & Co. Besonders lecker ist es, die Nüsse und Saaten dafür zu rösten, so dass sie noch intensiver schmecken und riechen.

Hier eine kleine Auswahl unserer Rezepte mit Nüssen und Saaten:

Ziegenkaese Rolle Sesam Zuschnitt

 

Gebackene Ziegenkäse-Rolle mit Sesam        

 

  Sesamtofu 635x420px

Sesam-Tofu-Stäbchen mit Gemüsenudeln            

 

Mohnmuffin Ausschnitt

 

Mohn-Muffins 

 

Rotweinbirne 635x420px

 

Rotweinbirne mit Orangencrème und Pinienkernen

 

Rote Bete Walnuss Salat 635x420

 

Rote-Bete-Walnuss-Salat mit Feta

 

Wichtig zu beachten ist, dass du die Nüsse und Saaten richtig lagerst: Sie sollten am besten luftdicht, kühl und trocken aufbewahrt werden (auch als Schutz gegen sich entwickelnde, ungewollte Giftstoffe – die Aflatoxine). Dann halten sie gut
und gern 6 Monate und sind stets zum Naschen bereit.

Was macht die Nüsse und Saaten so wertvoll?

Diese kleinen Wunderlebensmittel punkten bei uns mit einem hohen Anteil an Vitaminen, Mineralstoffen, einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren, sekundären Pflanzenstoffen, Ballaststoffen und einer Menge Proteinen. Klein, aber oho!

Hier siehst du die für uns wichtigen gesundheitlichen Vorteile. Dazu gehören:

Tab Naehrstoffe LMdM10 2019

Außerdem überzeugen uns die vielen und leckeren Verwendungs- und Zubereitungsarten für Nüsse und Saaten, sodass wir euch ans Herz (die schützen sie ja auch) legen möchten, diese Vielfältigkeit täglich (!) auszukosten und Gebrauch von ihren vielen guten Eigenschaften zu machen.


 

Dienstag, 01 Oktober 2019 06:43

Newsletter von essenZ – Dr. Heike Niemeier & Team

Haben Sie Appetit auf regelmäßige Infos über Ernährung & Essen, um Ihren Wissenshunger zu stillen? Dann können Sie mit unserem Newsletter etwa einmal monatlich kostenlos aktuelle Informationen bekommen.

Wenn Sie sich anmelden, erreichen Sie regelmäßig folgende Neuigkeiten:

  • Rezept(e) und Lebensmittel des Monats
  • Aktuelle Ernährungs- und Ess-Themen, die wir genauer unter die Lupe nehmen
  • Dit & dat, zum Beispiel neue empfehlenswerte Produkte, Tipps zur Motivation
  • Aktuelle Termine

Der Newsletter kann jederzeit wieder abbestellt werden.